Schneiderei - Info    Mone    Meisterbrief    Kontakt


Logo Mone



Mit Nadel und Faden

Von 1. Oktober bis 31. Mai jeden Jahres öffnet die Schneiderei Mone ihre Tore für all jene, deren Rock nicht richtig sitzt, die einen kaputten Reißverschluss zu beklagen haben, oder die, die sich einfach immer schon ein maßgeschneidertes Outfit gewünscht haben. Die erste Maß- und Änderungsschneiderei in Prägraten befindet sich beim Nislan. Dort lebt Monika – sie steckt hinter „Mone“ – nicht nur, im Untergeschoss des Hauses hat sie sich auch für die Arbeit als Schneiderin häuslich eingerichtet: Hier steht die Nähmaschine und die ehemalige Werkstatt wurde kurzerhand zum Anprobezimmer umgebaut.

Ihre Ausbildung hat die frischgebackene Maß- und Änderungsschneiderin vor vielen Jahren in Innsbruck begonnen, wo sie die vierjährige Fachschule für Damenkleidermacher abschloss. Die Fachschule und die darauffolgende Beschäftigung als Zuschnittleiterin bei der „Panlo“ waren aber erst der Anfang. Man lernt schließlich nie aus – und so stürzte sich Monika im Jahr 2015 in den Meisterkurs für Damen- und Herrenkleidermacher in Innsbruck.

„Es war eine turbulente Zeit, aber mein Mann und auch meine Kinder haben mich immer unterstützt – das macht Mut“, erzählt Monika von den vielen Wochenenden, die sie zwischen Prägraten und Innsbruck pendelnd verbrachte. Die Mühen haben sich aber gelohnt. Im April 2016 bestand sie die Meisterprüfung.

Arbeitszimmer   Arbeitszimmer

Welche Dienste bietet sie also jetzt an, die Maß- und Änderungsschneiderin? Zunächst einmal Änderungen aller Art an Kleidungsstücken, den Austausch defekter Reißverschlüsse und Reparaturen im textilen Bereich. Dann das Nähen von Vorhängen sowie Tisch- und Bettwäsche. Und zu guter Letzt werden auch Maßanfertigungen für Damen, Herren und Kinder – Röcke und Hosen, Kleider und Blusen, Jacken, Kostüme, Mäntel und Trachten – mit Liebe zum Detail umgesetzt.

Wer Kleidungsstücke zum Ändern hat, sich gerne nach Maß neu einkleiden will, oder einfach nur mal „Hallo“ sagen möchte, erreicht Monika unter Tel. 0664 9956252 oder kann eine Mail an monika@unterwurzacher.at schicken. Mehr Informationen gibt es auch im Internet auf mone.unterwurzacher.at. Monika freut sich schon auf Anfragen und kann es jetzt schon kaum mehr erwarten, ihre handwerkliche Tätigkeit in den Wintermonaten wieder aufzunehmen.

Arbeitszimmer   Arbeitszimmer

Text: Sigrid Unterwurzacher
Bilder: Reinhard Unterwurzacher




© Reinhard Unterwurzacher 2017